TDS controller type FAR1

Application and function

The IGEMA liquid TDS controller type FAR1 is used for continuous TDS control of liquids in connection with a valve.
A measuring cell that consists of a special conductivity probe and the cell wall (protection tube or block flange) detects the conductivity.

The product meets EU directive 2014/68/EU (PED).
Applied rules:  corresponding DIN EN standards

 

Function FAR1

Ist eine leitende Flüssigkeit in der Messzelle, so treibt die speisende Dreieckspannung einen Strom durch die Flüssigkeit. Der Wert dieses Stromes ist proportional zur Leitfähigkeit der Flüssigkeit in der Messzelle. Dieser Wert wird von dem Auswertegerät erfasst und in die 4-20mA Schnittstelle umgesetzt. Der Strom wird gleichzeitig in eine Spannung umgewandelt. Diese Spannung wird abhängig von der Stellung des Grenzwertstellers verstärkt und mit einer Referenz verglichen. Ist das Ergebnis des Vergleiches größer oder gleich der Referenz, so wird das Relais energielos und der Kontakt „VENTIL" geht in die Stellung „100%" (voll geöffnet).

Die Signallampe „VENTIL" leuchtet. Fällt die Leitfähigkeit der Flüssigkeit unter 78% des eingestelltes Grenzwertes, so wird das Relais wieder erregt. Der Kontakt „VENTIL" geht in die Stellung „BETRIEB" und die Signallampe  „VENTIL" verlischt.

Diese Funktion ist prüfbar durch Drücken und Halten der Taste „VENTIL AUF". Bei Fehlfunktionen des Systems, z.B. durch Netzausfall oder einem Kurzschluss, reagiert das Auswertegerät so, als überschreite die Leitfähigkeit den Grenzwert.

Die Signallampe „UB" zeigt an, dass die Betriebsspannung anliegt.

Technical basic equipment

  • FAR1 is delivered in a plastic plug-in housing for installation in control panels
  • Fixation on standard rail 35 mm according to DIN EN 50022 or directly screwed to chassis plate

Images

TDS limitation and controlling

scroll up