Hochwasserbegrenzersonde DP221

Anwendung und Funktion

Die Hochwasserbegrenzersonde ist in Verbindung mit dem selbstüberwachenden Hochwasserstandbegrenzer DLH ein Begrenzer mit Sicherheitsfunktion nach EU Richtlinie 2014/68/EU (DGRL) (besondere Bauart nach Wasserstand 100).

Die Konformität (CE-Zeichen) wird bescheinigt nach Anhang III, Module B+D (Kategorie IV); benannte Stelle NB 0035.

Angewandte Regelwerke: entsprechende DIN EN Normen.

Technische Grundausstattung

Mechanischer Anschluss

G ½ 

Elektrischer Anschluss

CAN-Bus nach DIN ISO 11898

Steckverbinder

Werkstoffe

Elektrodengehäuse

Niro

 

Elektrodenstab

Niro

 

Elektrodenverlängerung

Niro

 

Isolator

Keramik

 

Stecker / Buchse

PA66, Zinkdruckguß

Elektrische Daten

Ansprechempfindlichkeit >0,5µS/cm bei 25°C

Versorgungsspannung 24V

Leistungsaufnahme 0,6W

Datenaustausch CAN-Bus nach DIN ISO 11898, CANopen-Protokoll

Elektrischer Anschluss CAN-Bus nach DIN ISO 11898

Schutzart IP65 nach DIN EN 60529

Zul. Umgebungstemperatur: 0°C bis 85°C

Selbsttest alle 3sec

Bilder

scroll up